Benutzer und Rechtemanagement

,

Damit nicht alle auf einem Computer arbeiten müssen, gibt’s ab sofort ein Benutzer- und Rechtemanagement bei den Web Push Notifications:

Wichtig: Es wird kein Mail an die neuen Kollegen verschickt. Bitte übergeben Sie die Zugangsdaten selbst.

Die einzelnen Einstellungen:

Push Notifications: Manche unserer Partner haben Web Pushes und Getback und wollen unterteilen. Wenn Sie nur eines der beiden haben, ist das natürlich hinfällig.

Push Notifications Self Service: Wenn das deaktiviert ist, sieht man zwar die Statisiken, kann aber selbst keine Nachrichten verschicken.

Push Notifications Follow Up-Kampagnen: An Automatismen gelten sicher erhöhte Sorgfältigkeitsanforderungen. Geben Sie den Kollegen eine gute Einschulung, bevor Sie ihnen das aktivieren.

Push Segmente freischalten: Dann kann jeder mit dem Skalpell und nicht nur mit dem Dampfhammer arbeiten.

Push Umsätze ausweisen: Damit kann jeder sehen, wie reich man mit den Web Pushes wird. Oder auch nicht.

Passwort: Bitte wählen sie nicht „ILoveWebPush“. Das wäre zu leicht zu erraten 😉

 

Die neue Segmentierungsfunktion für die Web Push Notifications ist live

, , , , ,

Ab sofort ist eine Funktion frei geschaltet, die für alle spannend ist, die nicht mit der Holzhammermethode Nachrichten verschicken, sondern lieber mit dem Skalpell. Beides funktioniert, manchmal passt aber einer der beiden Wege besser zur Arbeitsweise oder zur Marke.

Sie erinnern sich? Es gibt 3 Möglichkeiten, wie man Segmentierungen einstellen kann:

  1. Abfrage im Anmeldelayer
  2. Surfverhalten
  3. Präferenzenseite

Einige unserer Partner haben das auch kombiniert. So wird zum Beispiel das Lieblingsurlaubsland bei der Anmeldung abgefragt, am Surfverhalten erkannt, ob schon eine Reise gebucht wurde (Bestandskunde) und auf der Präferenzenseite, ob man über alle Angebote informiert werden möchte oder nur über Spezialdeals. Ab sofort kann man diese Segmente auch miteinander kombinieren.

So würde es aussehen, wenn Sie zum Beispiel einen Gutschein an Warenkorbabbrecher schicken wollen, die zuvor noch nie bei Ihnen eingekauft haben:

Das lässt sich auch mit einem Besuchszeitraum kombinieren:

So verschicke ich Nachrichten an Warenkorbabbrecher, die schon länger nicht mehr auf meiner Seite waren. Ein nettes ComeBack-Angebot sorgt für Klicks.

Und so können Sie allen Sport-interessierten eine Nachricht schicken, die in diesen zwei Gemeinden wohnen (aber nicht denen in den Nachbarorten):

Damit wir jetzt nichts versprechen, was wir nicht halten können: Das geht natürlich nur, wenn Sie diese Segmente im Vorfeld durch uns anlegen haben lassen. Aber Sie wissen: Ein Wort genügt und wir beraten Sie gerne, was hier für Sie Sinn macht.

Sie sehen: So einfach können Sie die Ihre Nachrichten nur an Abonnenten schicken, die sie auch bekommen wollen. Das ist gut für die Klickrate und es gibt weniger Abmeldungen.

Hier ist noch eine Liste an weiteren Anwendungsmöglichkeiten, die wir schon gesehen haben und die in den nächsten Tagen und Wochen immer weiter wachsen wird:

  • Gutscheine nur an Neukunden
  • Einladung von Bestandskunden zum Treueclub mit Incentivierung
  • Incentivierung von Treueclub-Kunden, die schon länger nicht mehr auf der Seite waren
  • Bestimmte Angebote nur an B2B- oder B2C- Neukunden

Ihnen fällt noch etwas ein, wie sie gerne Segmentierungen würden? Fragen Sie uns, ob das geht: info@atools.de